Der Wettbewerb ist beendet
Eine Seite von evangelisch.de

64. Platz

754 Stimmen

Freie evangelische Gemeinde Hoerstgen

Neues wagen - Altes bewahren

Abstimmen

Die Abstimmung ist beendet.

Projekt empfehlen

Kurzbeschreibung Ihrer Gemeinde

Die FeG Hoerstgen hat mit Ihrer wachsenden Zahl an Gemeindemitgliedern und Freunden im jetzigen Gebäude nicht mehr genügend Platz für ihre Gottesdienste und sonstige Veranstaltungen (z.B. das OLA). Der Gemeindesaal und das Wohnhaus (Baujahr 1900) entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen und sind strukturell und energetisch dringend sanierungsbedürftig.

Der Neubau soll Platz für ca. 199 Besucher bieten und an der gleichen Stelle wie der alte Gemeindesaal entstehen. Damit will die Gemeinde auch weiterhin den Ortsbezug zum „Dorf“ bewahren. Dies steht für Kontinuität, die uns sehr wichtig ist. Wir möchten verlässlich sein.
Ganz wichtig: Der Neubau soll kein Selbstzweck, sondern vielmehr ein Baustein sein, um das Leitmotiv unserer Gemeinde umzusetzen.

Neues wagen – Altes bewahren
Der moderne Entwurf des Neubaus soll unterstreichen, dass auch der christliche Glaube nichts Antiquiertes, sondern auch heute noch zeitgemäß und attraktiv, lebendig und erfahrbar ist.

Partner